Email Attachment Extractor 3 / Extended

letzte Aktualisierung: 23.01.2017
Grundeinstellungen
Nach dem Programmstart öffnet man über "Konfiguration" die "Grundeinstellungen". Servername oder die IP-Adresse des Servers sind in David Server einzutragen. Bei der Funktion "Drucker f. Attachmentdruck" kann ein Drucker angegeben werden. Dies steht nur in der Extendet Version und erst nach der Freischaltung zur Verfügung!
1114.jpg - Grundeinstellung
Grundeinstellung
Sofern "Betreff als Dateiname" aktiviert ist, gelten nicht mehr die Einstellungen bei den Regeln -> "Dateinam ändern"!
 
Tage und Zeiten an denen das Programm aktiv sein soll, sind über die entsprechenden Wochentage zu aktivieren.

Die Zeit ist im Format hh:mm anzugeben.

Wichtig: Das Zeitfenster ist so zu wählen, das in dieser Zeit keine Datenbereinigung oder Datensicherung läuft. Wird kein Zeitpunkt ausgewählt, wird das Programm nicht ausgeführt.

In "Status Informationen" kann zwischen Vollständig und Normal ausgewählt werden. In der Option "Vollständig" ist die Statusausgabe des Programms ausführlicher. Mit der Option "Protokolldatei" kann festgelegt werden, dass im Installationsordner des Programms eine Protokolldatei geschrieben wird.
 
Bei "Abfragekriterium abzuarbeitende eMails" wählen Sie aus, wie die E-Mails gekennzeichnet werden soll. Ist "Gelesen/Ungelesen" aktiviert, so wird die E-Mail als gelesen gekennzeichnet. Ist "Kennzeichnung im Betreff der eMail" aktiviert, so können Sie eine individuelle Kennzeichnung in dem Feld "Text für Kennzeichnung" hinterlegen. Dieser Text wird dann in der E-Mail vor dem originalen Betreff gesetzt.
1742.jpg - Grundeinstellungen
Grundeinstellungen
Grundeinstellungen SQL
Es ist möglich eine Datenbank per ODBC anzubinden und diese Datenbank mit Informationen der Attachment-Extrahierung zu füllen. Dabei ist es, nach erfolgreichem Connect mit der DB möglich, eine Tabelle zu selektieren und danach den entsprechenden Informationen auf der linken Seite das entsprechende Datenbankfeld zuzuordnen. Diese Tabelle wird dann während des Durchlaufes mit den Daten gefüllt und kann so durch SQL-Abfragen zur weiteren Verarbeitung der Attachments verwendet werden.
1197.jpg - Grundeinstellungen SQL
Grundeinstellungen SQL