UMS - Server für Microsoft Exchange (Server)

letzte Aktualisierung: 22.04.2016

Problem:
Top
Der UMS-Server Dienst lässt sich nicht installieren
Lösung:
Stellen Sie sicher, daß die Windows Dienste "Anmeldedienst" und "Arbeitsstationsdienst" gestartet sind. Des weiteren muß ein Windows Dienst für eine korrekte Tobit / Outlook Anmeldung immer über "Domäne\Benutzer" installiert werden, wenn keine Windows Domäne vorhanden ist nimmt man den lokalen PC Namen also "PcName\Benutzer".
Problem:
Top
Wie kann ich einen Öffentlichen Ordner als zentralen Faxeingang benutzen?
Lösung:
1. Richten Sie in der Exchange Verwaltungskonsole für den Öffentlichen Ordner eine Email Adresse ein
2. Legen Sie im UMS-Server einen neuen Benutzer an und vergeben Sie diesem die Email Adresse des Öffentlichen Ordners und die jeweiligen Verteilkennungen deren Faxe in diesen Ordner verteilt werden sollen
Problem:
Top
Wie richte ich beim UMS-Server das Logrotate ein?
Lösung:
Ab der Version 1.7.2 befinden sich beim UMS-Server auch die nötigen Komponenten im Installationspaket um das Logrotate einzurichten. Grundlegende Informationen fnden Sie hier. Das Skript für die Aufgabenplanung heißt "rotate_ums_logs.cmd.
Problem:
Top
Wie können Faxe in einen Wartezustand gebracht werden, um diese vor dem Versand noch einmal kontrollieren zu können?
Lösung:
Im Outlook (vom Fax User) einen neuen Ordner "Fax Versand" erstellen und diesen vom UMS Server überwachen (siehe "Allgemeine Einstellungen" -> "Outlook Faxeingang").
Die Outlook Ordner vom Fax-User freigeben, so dass jeder Zugriff darauf hat. Dadurch lassen sich die Faxe am PC öffnen und wenn sie verschickt werden sollen, dann das entsprechende Fax in den Ordner "Fax Versand" verschieben. 
Alternativ im UMS Client die E-Mail Adresse der Person hinterlegen welche die Faxe überprüft. Diese Person verschiebt dann nach der Prüfung die Faxe in den überwachten Ordner vom UMS Server. 
 
Hinweis: Da die Faxe im PCX Format vorliegen muss ein entsprechendes Bildbearbeitungsprogramm installiert sein.
Problem:
Top
1.) Absenderangabe beim SMS-Versand über die SMS-Provider-Schnittstelle.
2.) SMS wird erfoglreich versendet, aber nach ein paar Tagen bekommt der Benutzer eine negative SMS Versand Meldung.
Lösung:
1.) Bei dem Tobit User der die SMS versendet muss im David Administrator -> Benutzer -> Fax benutzer -> Eigenschaften -> Benutzerdaten im Feld SMS eine gültige Nummer hinterlegt werden, damit sind die zwei genannten Probleme gelöst.
2.) siehe Punkt 1.
Problem:
Top
Wie richte ich das Deckblatt ein welches man am Client beim Versand auswählen kann?
Lösung:
Im UMS-Server Installationsordner befindet sich eine Zipdatei "UMS_Cover.zip".
 
 
1. Ermitteln Sie den Servernamen Ihres Tobit-David Servers, hier im Beispiel "dvServer" genannt.
 
2. Entpacken und kopieren Sie die zwei Dokumente
      UMS_Cover.CVP
      UMS_Cover.PCX
auf Ihren ermittelten Tobitserver (dvServer) in den Faxware Cover Ordner.
Diesen Ordner finden Sie hier: \\dvServer\DAVID\APPS\FAXWARE\RESOURCE\COVER
 
3. Öffnen Sie das Dokument "UMS_Cover.CVP" mit einem Texteditor. In Zeile 17 passen
Sie den Servernamen in dem UNC Pfad an. Schreiben Sie anstatt von
      @@APIGRAFIK \\SERVER\DAVID\APPS\FAXWARE\RESOURCE\COVER\UMS_Cover.PCX
Ihren Servernamen in die Zeile
      @@APIGRAFIK \\dvServer\DAVID\APPS\FAXWARE\RESOURCE\COVER\UMS_Cover.PCX
und speichern Sie das Dokument.